You are currently viewing MoosbergCup 2017: Informationen zur Veranstaltung

MoosbergCup 2017: Informationen zur Veranstaltung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News

 

Hallo zusammen,

jetzt ist es bald soweit und die Parasaison wird mit dem MoosbergCup 2017 eröffnet.
Wir haben wieder einige Highlights fĂŒr Euch vorbereitet. Das Hotel ist bereits komplett ausgebucht. Wer noch einen Platz benötigt der meldet sich bitte per E-Mail unter anmeldung(at)hacker-motor.com. Betreff: MoosbergCup 2017

Programm und Ablauf

Bei den obligatorischen FlyPerfect- Trainings werden wir Eure FĂ€higkeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten vertiefen.

Starten am Hang
Landen am Hang
Thermikflugtechnik
SlopeSoaring Technik
Hangflugregeln
Verhalten in besonderen FĂ€llen
PunktlandeĂŒbungen
Acrotraining
GerÀtekunde
Bergsetup-Einstellungen

 

Einstellservice und GerÀtecheck
Wir prĂŒfen Eure Systeme und stellen diese bei Bedarf auch gleich ein. Einfliegen Eurer Modelle.

Testival
SelbstverstĂ€ndlich könnt Ihr auch wieder Schirme testen. Lehrer SchĂŒler Systeme stehen bereit.

 

VortrÀge und Referate
WÀhrend des Abendprogramms werden VortrÀge zu unterschiedlichen Themen gehalten.

 

Moosberg Cup
Der MoosbergCup ist obligatorisch. Jeder der möchte darf bei dem Fun Wettbewerb auf freiwilliger Basis mitfliegen. Der Spaß steht im Vordergrund. Es werden mehrere DurchgĂ€nge mit unterschiedlichen Aufgaben geflogen. Die Teilnahme ist freiwillig und keine Pflicht.
Die Siegerehrung findet am Samstagabend nach dem Abendessen im Speisesaal statt.

 

Freies fliegen
WĂ€hrend der kompletten Veranstaltung kann frei nach den Hangregeln geflogen werden. Geflogen werden darf erst, wenn der Pilot die Einweisung durch einen Flugleiter bekommen hat.

 

Tombola
Auch in diesem Jahr gibt es selbstverstÀndlich wieder unsere Moosberg Tombola. Jeder Teilnehmer nimmt automatisch daran teil.

 

Ablauf
Start: Donnerstag,  6. April um 10 Uhr im Speisesaal des Goldenen Lamms in Weißenbach am Lech.
Das Tagesprogramm wird immer beim morgendlichen Briefing von der Eventleitung festgelegt. AbhÀngig von Wetter und Windbedingungen werden die Tagesschwerpunkte bekannt gegeben.

Nach den morgendlichen Briefings fahren die Teilnehmer zur Liftstation. Dort wartet der Materialbus, der Eure schweren und unhandlichen Sachen auf den Berg fahren wird. Die Teilnehmer wandern dann entlang der Schlepplifttrasse zum Startplatz. Der Aufstieg dauert zu Fuß ca. 10 Minuten.
Die Teilnehmer, die gehandicapt und nicht gut zu Fuß sind werden mit dem Materialbus auf den Berg gefahren.

 

Mittagessen auf der Natur-Sonnenterasse
Unser Gastgeber Rene Schweißgut ist nicht nur fĂŒr seine tollen FlugkĂŒnste bekannt, sondern auch fĂŒr seine leckeren Köstlichkeiten. TĂ€glich wird das Mittagessen von Rene auf den Berg geliefert! Ebenfalls die GetrĂ€nke. Auf dem Moosberg haben wir in der NĂ€he des Startplatzes wieder die Natur-Sonnenterasse mit Bierbank Garnituren aufgebaut. Versteht sich von selbst, dass das Mittagessen nicht „a la cart“ ist. Rene hat bislang immer die richtige StĂ€rkung fĂŒr uns in seiner KĂŒche gezaubert und auf den Moosberg geliefert. Das ist genial und ein toller, einzigartiger Para-Service!

Das offizielle Flugprogramm endet tÀglich gegen 17-18 Uhr, je nach Bedingungen. Danach kann immer noch frei geflogen werden.

 

Ersatzteilversorgung
Wir halten fĂŒr Euch die wichtigsten Ersatzteile bereit. Unser Paradoktor Michael KĂŒchler von RC-Paragestell ĂŒbernimmt wieder die Ersatzteilversorgung.

 

Akkus und Equipment
Auf dem Moosberg können keine Akkus geladen werden. Bitte vollgeladene Akkus mit auf den Berg nehmen. Die Akkus können in der Modell-Werkstatt vom Goldenen Lamm geladen werden. Auch Service-Arbeiten an den Modellen können hier vorgenommen werden. Bitte Euer Equipment beschriften. Es kommt schon mal vor, dass etwas vergessen wird oder verloren geht.

 

 

Checkliste fĂŒr die Teilnehmer

  • Paraglider
  • Fernsteuerung
  • Gewichte zur Aufballastierung des Modells
  • LadegerĂ€t
  • Werkzeug
  • Akkus (geladen)
  • Gutes, bergfestes Schuhwerk (Auch wenn Trekkingsandalen einem das Feeling von OutdooraktivitĂ€t vermitteln. Lasst diese bitte zu Hause)
  • Warme Kleidung
  • Sonnencreme
  • Regenjacke
  • Versicherungsnachweis
  • Rucksack fĂŒr das Equipment
  • GUTE LAUNE

 

Bitte achtet darauf, dass Ihr morgens pĂŒnktlich zum Briefing erscheint.

Wir freuen uns auch Euch,
liebe GrĂŒĂŸe,
Euer Sascha